Aktivieren Sie Ihre Selbstheilungsfähigkeit

Foto: Oliver Mohr / pixelio.de

Mittels der Energetischen Chakren-Therapie kann aktiv die Selbstheilungsfähigkeit von Körper, Geist und Emotionen gestärkt werden. Sie fühlen sich wieder im Gleichgewicht, wenn Ihre Energiezentren ausgeglichen sind.

Ich arbeite nach dem Ansatz von Dr. Brenda Davies/Wales.

Der Körper kann nicht geheilt werden, wenn der Geist unruhig bleibt,

der Geist kann nicht gesunden, solange die Emotionen in Aufruhr sind.

Und nichts kann heil sein, wenn man nicht auch die Seele mit einbezieht ...

Doch bei guter Heilung sollten wir denselben Boden niemals mehr betreten müssen.

Geistige Gesundheit ist unser natürlicher Zustand und ein Ziel,

das jeder von uns erreichen kann.

Dr. Brenda Davies in "Chakras - Tore zur Seele"

Gerne stelle ich Ihnen mein Wissen und meine Erfahrung zur Verfügung. In einem sicheren unterstützenden Rahmen können Sie  tief liegende Gefühle anschauen und auflösen sowie Bewältigungsstrategien für Ihren Alltag entwickeln. Der von mir genutzte Ansatz ist leicht zugänglich, so dass Sie mit Eigeninitiative Ihre Chakren jederzeit selbst positiv beeinflussen können.

Für Termin-Vereinbarungen und Preise klicken Sie hier...

Das Chakren Energiesystem

Foto: simon45 / pixelio.de

Jeder Mensch besitzt ein elektromagnetisches Energiesystem mit großen und kleineren Energiezentren. Unausgewogenheiten innerhalb des Energiesystems oder Krankheits-Symptome können Ausdruck zurückliegender seelischer Verletzungen sein, die unser System blockieren. Wenn diese nicht heilen können, führen sie zunächst zu unbestimmten unangenehmen Gefühlen und später zu Beschwerden.

Jede Störung beeinflusst den gesamten Energiefluss der Chakren, die jeweils mit körperlichen Organen, neurologischen Funktionen, Drüsen und psychischen Fähigkeiten verbunden sind. Sind Ihre Chakren im Fluss, fühlen Sie sich gesund, aktiv und ausgeglichen.

Ein Einblick in die sieben Haupt-Chakren

Wurzel-Chakra / Muladhara-Chakra

  •  Farbe: dunkel(Rubin)rot
  • Aufgaben des Wurzel-Chakras: Basis-Instinkte wie Essen, Trinken, Schlafen, Selbsterhaltung, Selbstachtung, Selbstvertrauen, Stabilität.
  • Körperliche Aspekte: Extremitäten, Haut, Hüften, Skelett
  • Blockaden / Störungen in der Entwicklung: Wenn die Funktionen und körperlichen Aspekte eines Chakras bekannt sind, können wir Verhaltensweisen und Störungen leichter zuordnen.
  • Beim Wurzel-Chakra könnten folgende Störungen auftreten: Ess-, Schlafstörungen, tiefe innere Unsicherheit oder Schwierigkeiten der Füße, Beine, Hüften, Probleme mit der Haut oder der Skelettmuskulatur.

Sakral-Chakra / Svadhisthana-Chakra

  • Farbe: orange
  • Aufgaben des Sakral-Chakras: Flexibilität, Sensibilität, männlich/weibliches inneres Gleichgewicht.
  • Körperliche Aspekte: alle Flüssigkeitssysteme, Beckenraum, Fortpflanzungsorgane.

Solar Plexus-Chakra / Manipura-Chakra

  • Farbe: gelb
  • Aufgaben des Solar Plexus-Chakras: Kraft, Willen, Verantwortlichkeit.
  • Körperliche Aspekte: Verdauungssystem, Leber, Galle.

Herz-Chakra / Anahata-Chakra

  •  Farbe: grün (Organ), rosa (Emotion)
  • Aufgaben des Herz-Chakras: Liebesfähigkeit, Mitgefühl, Akzeptanz, Respekt.
  • Körperliche Aspekte: Herz, Atmungssystem, Immunsystem, Blutkreislauf.

Kehl-Chakra / Vishuddha-Chakra

  •  Farbe: hellblau, türkis
  • Aufgaben des Kehl-Chakras: verbale und nonverbale Kommunikation, Integrität, Kreativität, Humor.
  • Körperliche Aspekte: Hals, Schultern, Kehle, Zähne.

Stirn-Chakra / Ajna-Chakra

  •  Farbe: indigoblau, dunkel-violett
  • Aufgaben des Stirn-Chakras: Vision, Weisheit, Intuition.
  • Körperliche Aspekte: Sehvermögen, Augen, Teile des Kopfes.

Kronen-Chakra / Sahasrara-Chakra

  •  Farbe: weiß oder Purpur
  • Aufgaben des Kronen-Chakras: Verbindung mit dem Göttlichen, universelles Bewusstsein, Friede, Glückseligkeit.